Ecclesia Digitale

Der Begriff "Ecclesia Digitale" wurde beim Hackathon der EKD-Jugend als Eigenname gesetzt. Wir wissen wohl, dass es korrekt "ecclesia digitalis" heißen müsste, aber wie das mit Eigennamen so ist, fällt gerade dieser Schnitzer den einen oder anderen möglicherweise auf und macht deutlich: Das hier ist ein Projekt, bei dem (auch) viele Laien mitmachen und das ist sogar erwünscht. Die Ecclesia Digitale wird derzeit zu 100% aus ehrenamtlichem Engagement heraus aufgebaut. Unter dem gleichnamigen Kanal auf Twitch werden derzeit drei Formate gestreamt:

Online-Gemeinde im Gameplay-Format   Start in die Nacht
  Minecraft-Events
Das Ziel ist es, ein eigenes, kostenloses Online-Rollenspiel zu programmieren, das gleichzeitig Treffpunkt für Gamer und Gemeinde sein kann. In den Kirchengebäuden sollen einerseits richtige Online-Gottesdienste mit den Avataren gefeiert werden und andereseits soll es möglich sein, in dem Spiel auch einfach nur Quests, Achievments und Dungeons zu meistern, allein oder in der Gruppe. [mehr]   Bei diesem Format streamen derzeit 3 Personen aus dem bislang erfolgreichsten MMORPG World of Warcraft. Am 1. März fing dort ein neues Kapitel mit echten Rollenspiel auf den WoW Classic Servern an. Ihr könnt euch im Livestream montags von 21:00 bis 22:00 Uhr über den Chat mit uns unterhalten. Dabei werden gerne auch religiöse (hauptsächlich christliche) Motive im Spiel diskutiert. [mehr]   Zu Weihnachten, Pfingsten und Ostern werden ebenfalls auf diesem Kanal Ingame-Gottesdienste in Minecraft gestreamt. Dabei wird die Predigt nicht nur gehört, sondern selbst ingame mitgespielt. Jede Woche donnerstags bauen wir außerdem im Kreativmodus gemeinsam zu einem biblischen Thema und tauschen uns darüber aus. Bei allen Minecraft-Events kann man auch im Spiel aktiv mit dabei sein. [mehr]